Wallis & Futuna 2011

 

Briefmarkengalerie

Anti-Alkohol

Argentinien 1989

Aden

1967

15.12.1967


Anlaß:

Gemälde von Edgar Degas

 

Kataloge:

 

Scott:

#

 

Stanley Gibbon:

#

 

Michel:

196 A

Beschreibung:

Der Absinth; Gemälde von Edgar Hilaire Germain Degas (1834-1917)

 

Absinth, der gegen Ende des 18. Jahrhunderts in der Schweiz als "Allheilmittel" erfundene und seit Beginn des 19. Jahrhunderts in Frankreich hergestellte Kräuterlikör, der am meisten konsumierte hochprozentige Alkohol französischer Produktion. Während des Algerienfeldzuges (1830–1847) hatten die französischen Truppen den Likör zur Vorbeugung gegen Fieber, Durchfall und zur Aufbereitung des Trinkwassers eingesetzt. Viele Soldaten sollten die neue Konsumgewohnheit, die sich deutlich von der dominierenden Weintrinkerei unterschied, beibehalten und allmählich auch in andere Kreise hineintragen. In den 1870er Jahren konnte sich das Getränk dann in allen Schichten der französischen Gesellschaft durchsetzen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Im deutsch-französischen Krieg von 1870/71 und in den Wochen der Pariser Kommune stieg der Alkoholkonsum insgesamt sprunghaft an und sollte nie wieder auf das Vorkriegsniveau sinken. Während sich durch die Reblauskatastrophe der 1860er und 1870er Jahre der Wein stark verteuert hatte, kostete Absinth nicht viel, denn für seine Produktion wurde nun der billige Industriealkohol verwendet. So war der Likör auch für die Unterschichten erschwinglich, wo er reichlich Abnahme fand. Getrunken wurde er vor allem in den débits de boissons, den Cafés, Cabarets und Bistros, die oftmals die einzigen Orte darstellten, an denen die Angehörigen der Arbeiterklasse eine gewisse Soziabilität leben und ein Minimum an Wärme und Komfort erfahren konnten.